Unsere Öffnungszeiten
Reservierungen: 08841-5822 oder per E-Mail: info@kreutalm.de
Unsere Öffnungszeiten:





bis einschließlich 18.03.2018 ist unser Lokal nur auf Anfrage geöffnet.




Wir freuen uns über Ihren Anruf unter Tel. 08841-5822



SONNTAG 15. APRIL 2018
Christian Jungwirth Lesung Einlass 18.00 Uhr Beginn: 20.00 Uhr Eintritt VVK € 10,--zzgl. € 2,-- AK € 14,--
Pressetext
Pressemitteilung
„...ois Sokrates, oda wia?“
Neues aus der Welt der Alltags-Glossen
zungenfertig präsentiert von und mit Christian Jungwirth
Aufregen - manchmal durchaus eine wichtige Angelegenheit!
Bisweilen – zugegeben - tut das der Gesundheit nicht so gut, aber es werden einem ja im täglichen Allerlei von Mediendschungel und Gehirnschlamm auch ständig Anlässe zugeführt, daß einem der sprichwörtliche Kamm schwillt...
Von Kleinigkeiten bis zum handfesten Skandal - nix is fix! Und dann gibt´s ratzfatz auch noch den eigenen Hausmachersenf dazu...
In seinen regelmäßigen Radiokolumnen im BR setzt sich der Schauspieler, Sprecher, Autor und Radiomacher Christian Jungwirth kurz, aber prägnant mit Untiefen zivilisatorischer Unzulänglichkeiten auseinander - und gräbt dabei auch schon mal munter im Schatzkästchen der großen Philosophen.
Grabungsfunde - entstaubt, gereinigt und garantiert ohne störende Glasvitrine drumrum - präsentiert in launiger Art.
FREITAG 20.APRIL 2018
ANDREA LIMMER Einlass 18.00 Uhr beginn 20.00 Uhr Eintritt 14,-- zuzüglich 2,-- VVKG AK 18,-- Tel. 08841-5822
Das Schweigen der Limmer

Psycho-Logik in Gaudi und Gesang

Alle elf Sekunden

- verliert sich jemand beim Barshippen,
- führt das Navi einen an der Nase herum,
- bedankt die Bahn sich für unser Verständnis,
- wird die Deutschlandcard als Reisepass benutzt.
- fragt Tinder: "Zum Mitnehmen oder Abwinken?" und
- malträtiert uns eine werbung für Styling-Apps oder Online-Games.

Diese Flut von BlaBlaBla, Bildern und Blödsinn verwandelt immer mehr Menschen
in neurotische Elendshäufchen. Sie googeln ihr Ego, statt in den Spiegel zu schauen, und
kriechen mit letzter Kraft auf die IKEA-Couch eines Therapeuten, um sich das Glück verschreiben zu lassen.
Und sogar der Limmerin hat es jetzt den Vogel rausgehauen.
Sprich: sie schweigt.
Denn das niederbayerische Energiebündel will sich wehren, gegen den ausgesprochenen
Irrsinn dieser Welt. Und leider gibt es ja keinen mentalen Türsteher, der all die
Facebook-Posts oder Katzenvideos einfach nicht ins Hirn lässt - oder wenigstens die Katzenberger.
Darum hockt die Limmerin jetzt samt ihrer Ukulele Karla verstockt und verstummt hinter dem Ofen.
Da hilft weder Urschrei-Kartoffel, noch Blutwurz-Pille.
Nur für ihr Publikum bricht sie ihr Schweigen. Charmant und hintersinnig plaudert die aufstrebende Ratschkahtl
über die großen Geschehnisse der Zeit, die sich wie immer auch ganz alltagstauglich in ihrem eigenen
sozialen Bermuda-Dreieck abspielen. Mit gewohnt großer Spielfreude schlüpft sie in ihre skurrilen Figuren,
etwa bei Your-Last-Minute-Reisen. Und freilich präsentiert die junge Volkssängerin stimmgewaltig neue Lieder
über ba(h)nale Entgleisungen.die emontinale Standortbestimmung oder den globalen Diplom-Studiengang "Volldepp"
Selbstredend erlebt man mit der Limmerin also wieder den ganz normalen Wahnsinn.
In Stereo!

Freitag, 04. Mai 2018
CHRISTIAN ÜBERSCHALL Einlass 18.00 Uhr Beginn 19.00 Uhr VVK € 16,--zzgl. € 2,-- VVKG AK € 20,-- Tel. 08841-5822
Christian Überschall

Die Zuzibilität der Weisswurst
In diesem schon fast legendären Programm rechnet Christian Überschall mit Bayern (... diesem Land der begrenzten Unmöglichkeiten, in dem ein Kellner bereits als freundlich gilt, wenn er nicht handgreiflich geworden ist ...) und seinen Bewoh­nern ab, insbesondere ihren Denk- Sprach- und Trinkgewohnheiten.
O-Ton Überschall: Was mir an den Bayern zu denken gibt, ist eine gewisse Orien­tie­rungs­losigkeit, die sich in der Häufigkeit des Satzes »Ja wo sama denn?« manifestiert. Die spannendste Variante der bayerischen Lebensart findet man natürlich in München, dieser Mischung aus Raiffeisen und Armani, aus Gamsbart und Mikrochip, wo man nie so genau weiss, wenn man jemanden mit einem weissen Pülverchen hantieren sieht: 
Ist das jetzt Mentholschmalzler oder etwas Kostbareres?



_______________________

von »zuzln« = sich mit den Lippen unter Vakuumbildung an einem i.d.R. zylindrischen Objekt zu schaffen machen


FREITAG,19.OKTOBER 2018
THOMAS RIX ROTTENBILLER Einlass:18.00 Uhr Begin: 19.00 Uhr VVK € 14,-- zzgl € 2,-- VVKGebühren, Abendkasse € 18,-- Tel. 08841-5822
Thomas Rottenbiller

Presse- und Ankündigungstext

Im ersten Bühnenprogramm von Thomas Rix Rottenbiller "So kann i ned oawad'n..." spielt, skizziert und erzählt der spontane Comedian, Szenen aus dem Alltag. Aus seinem Alltag!
Sowohl als DJ, als auch privat, erlebt er urkomische Situationen die oft irrwitziger nicht sein könnten! Warum passieren eigentlich immer nur ihm diese Geschichten?
…Tun sie nicht, aber er kann sie so herrlich lustig und frei von der Leber weg erzählen, dass das Publikum sich für diesen einen Abend einfach nur zurück zu lehnen braucht, um sich herrlich zu amüsieren
„Als DJ lernt man Menschen kennen, die -im Laufe des Tages und der Nacht- durch und vor allem mit Alkohol, zu einem fremden Wesen aus einer anderen Zeit mutieren“
Komisch seltsame Situationen passieren, die einem vom Schmunzeln bis hin zur Fassungslosigkeit alles ins Gesicht zaubern!
Die ersten beiden Kabarett- und Kleinkunstpreise hat er schon erhalten:
Paulaner Solo+ 2015
Tuttlinger Krähe 2015
Die Laudatio dazu:
„Vom „Verlust an Muttersprache“ ist in seinem Programm gelegentlich die Rede. Er selbst aber ist ein Meister des Wortes, einer, der spricht, wie ihm der bayerische Schnabel gewachsen ist, wenn er seine Geschichten aus dem Alltag und aus seiner Tätigkeit als Hochzeits-DJ ins Publikum schleudert. Dabei ist er kein Mann der leisen Töne. Brachial, ungeschliffen und direkt kommt sein Humor daher, den er selbst in keine der üblichen Kategorien einsortiert wissen will. Ob nun Kabarett, Comedy oder Stand Up – maximal unterhaltsam sind Thomas Rix Rottenbillers Nummern allemal und sein Vortrag tut ein Übriges. Das gilt für die Erlebnisse bei einer nächtlichen Polizeikontrolle ebenso wie für den verzweifelten Versuch, dem vom Alkohol gezeichneten Hochzeitsgast Hansi einen Musikwunsch zu erfüllen. Das Publikum goutiert das mit reichlich Applaus und zieht auch dann begeistert mit, wenn Rix – einmal in Fahrt – mal drastischere Vergleiche oder ungeschönt-derbe Ausdrücke bemüht.
Nach eigenem Bekunden „koa optische Augenbrotzeit“ und vom Lebensalter her eher kein klassischer Nachwuchskünstler, ist der spät berufene Rix einer der Künstler, für die der Begriff Rampensau wie gemacht scheint. Der herrlich kurzweilige Auftritt von Thomas Rix Rottenbiller war eine „Tuttlinger Krähe“ wert!“

www.thomas-rix-rottenbiller.de

https://www.youtube.com/watch?v=dyew0StBYcU
ALMKIRTA VOM 20. bis 22. OKTOBER 2018
Kirchweih auf der Alm
Kirta mit Ganserl und A`ntnbroan mit Kartoffekned`l, Blaukraut, Maroni und
g`fülltn Broatapfe

Auszo`gne und hausgmachte Krapfen im Butterschmalz rausback`n




SONNTAG 11. NOVEMBER 2018
MARTINI GANS ESSEN
Martini Gans mit Kartoffelknödel, Blaukraut, Maroni und gefülltem Bratapfel ab 11.30 Uhr um Vorbestellung wird gebeten